Kartoffel-Lachs-Gratin


600 g Kartoffeln
250 g Lachsfilet
200 ml Sahne
200 ml Milch
2 Knoblauchzehen
Salz, Pfeffer
1 TL Muskat gerieben
1 TL Paprika edelsüß
2 TL Thymian
Olivenöl
1 Bio Zitrone

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Die Kartoffeln in sehr dünne Scheiben schneiden und in eine Auflaufform geben.

Knoblauch klein schneiden. Mit Milch und Sahne vermischen. Diese Mischung mit Salz (mindestens 1 TL), Pfeffer, Muskat, Paprika edelsüß und Thymianzweige abschmecken.

Alles über die Kartoffeln gießen und im Backofen 45 Minuten garen lassen.

Währenddessen den Lachs säubern und trockentupfen und in große Stücke schneiden.

Nach 45 Minuten auf die Kartoffeln legen. Die Zitrone in Scheiben schneiden und ebenfalls darüber verteilen.

Weitere 20 Minuten im Ofen lassen.

Pizza nach Flammkuchen-Art


250 Gramm Mehl
1/2 Würfel Hefe
125 ml Wasser
Olivenöl
Knoblauchgrundstock

getrockneter Thymian
1/2 Becher saure Sahne
1 Päckchen Speck
2 Zwiebeln
ein paar Peperoni die noch rumlagen und weg mussten
geriebener Käse

Teig:
Hefe in lauwarmem Wasser geben und verrühren. Danach Wasser mit dem Mehl, einer Prise Salz, einer Prise Zucker, dem Knoblauchgrundstock und den Gewürzen und einem guten Schuss Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig kneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, etwas Mehl dazugeben. Danach zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort mind. 30 Minuten gehen lassen.

Teig ausrollen und mit der sauren Sahne bestreichen. Zwiebeln und Peperoni klein schneiden und mit dem Speck auf den Teig geben. Geriebener Käse drüber und ca. 15-20 Minuten bei 180-200 Grad backen lassen

Pizza-Sonne


500 Gramm Mehl
1 Würfel Hefe
250 ml Wasser
Olivenöl
Knoblauchgrundstock
getrockneter Basilikum
1 Ei
Tomatensauce
geriebener Käse

Teig:
Hefe in lauwarmem Wasser geben und verrühren. Danach Wasser mit dem Mehl, einer Prise Salz, einer Prise Zucker, dem Knoblauchgrundstock und den Gewürzen und einem guten Schuss Olivenöl zu einem geschmeidigen Teig kneten. Sollte der Teig zu klebrig sein, etwas Mehl dazugeben. Danach zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort mind. 30 Minuten gehen lassen.

Teig halbieren. Teig entweder perfekt rund ausrollen oder einen Teller drauf legen um den Teig genau nach dem Maß „zuschneiden“. Am Ende benötigt man zwei runde Teigstücke.

Teigstück 1 mit Tomatensauce bestreichen und Käse darüber streuen.
Teigstück 2 drauf legen.
Glas in der Mitte platzieren. Teig mehrmals einschneiden und jedes „Tortenstück“ zweimal drehen. (Am Besten Video oben anschauen 🙂 )

Mit Ei bestreichen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten backen.

Knoblauch-Parmesan-Sonntagsbrötchen


Ich finde ja diese „Tasty“-Videos, die man derzeit auf Facebook findet teilweise unglaublich inspirierend. So auch dieses hier
Pull-Apart Garlic Rolls
Daher gab es das diese Woche als Beilage zur Suppe

1 Päckchen Sonntags-Brötchen (von Knack& Back oder auch der Eigenmarke eines jeden Discounters)
1 TL Knoblauchgrundstock
50 g Parmesan gerieben
Nochmal geriebener Käse zum Bestreuen
Pfeffer
3-4 EL Olivenöl

Sonntags-Brötchen aus der Packung nehmen und klein schneiden. In eine Schüssel geben
Parmesan reiben und dazu geben. Knoblauchgrundstock, Öl und Pfeffer ebenfalls dazugeben und vermischen.
http://https://normaj0405.de/photo/Rezeptbilder/2016/Knoblauchbrot2.jpg
Da ich keine Muffinbackform wie im Video habe, wurde das eben in die Rührkuchenform gefüllt. Funktioniert auch und mit Käse bestreut.
Dann bei 180-200 Grad ca. 20 Minuten gebacken. Ich habe zuerst mit Ober- und Unterhitze (200 Grad) und dann späte rmit Umluft (180 Grad) gearbeitet. (Je 10 Minuten).

Gefüllte Zucchini

2 Zucchini
200 g Hackfleisch
1 Feta Käse
1 Dose gehackte Tomaten
15 Oliven
1 Knoblauchzehe
1/2 Zwiebel
Käse
Salz
Pfeffer
italienische Kräuter

Zucchini halbieren und aushöhlen und in eine Auflaufform legen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und mit dem Hack anbraten. Oliven und Tomaten dazu- Würzen. Ein paar Minuten einkochen lassen.
Feta dazu und in die Zucchini füllen. Mit dem Käse belegen und ca. 20-25 Minuten überbacken.

Pizzabrötchenfächer

2 Packungen Sonntagsbrötchen (je 6 Stück) (Man kennt sie auch gerne unter dem Namen „Knack und Back“ gibts aber von Lidl und Aldi  auch in der Eigenmarke)
passierte Tomaten 
getrocknete Kräuter
Pilze
geriebener Köse
Putenbrust
Salami

Rezept von hier

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Brötchen aus der Packung nehmen und jedes Brötchen drei oder vier mal einschneiden. Nicht durchschneiden! Obacht 🙂
Passierte Tomaten mit den Kräutern verrühren und in jedes Fach ca ein Teelöffel füllen. 

Jetzt füllen..mit egal was.. hier Putenbrust, Salami und Pilze. 

Am Ende Käse drüber. Für 15-max. 20 Minuten auf mittlerer Schiene überbacken und servieren. 

Spinat-Schafskäse Quiche


 Für den Boden:
150 g Mehl
100 g Butter
1 Ei
1/2 TL Salz
Fett für die Form

Für die Füllung:
400 g Blattspinat (TK)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer
Muskat
1 Becher Creme Fraiche
1 Feta
2 Eier
etwas übrig gebliebener Schmelzkäse
etwas übrig gebliebene geriebener Käse
ein paar übrig gebliebene Pilze
ein paar übrig gebliebene Tomaten

Für den Boden aus den oben stehenden Zutaten einen Mürbeteig kneten und mind. 30 Minuten kaltstellen. Ausrollen und in eine gefettete Form geben, einen Rand formen.

Die Zwiebeln und den Knoblauch würfeln. Die Pilze und die Tomaten ebenfalls klein schneiden.

Zwiebel, Knoblauch und Pilze in Öl anschwitzen, den Spinat und Tomaten dazugeben und mit den Gewürzen abschmecken. Feta, Schmelzkäse, Creme Fraiche, gerieber Käse dazugeben und noch etwas vor sich hin köcheln lassen. Die Mischung auf den Teig geben. Die Quiche im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 min. backen. 

Käse-Knoblauch-Baguette mit Salat


1 Baguette
1 Knoblauchzehe
1 Mozzarella
etwas Edamer (war ein Rest)
Schnittlauch
Pfeffer

Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Baguette aufschneiden und den geschälten Knoblauch über das Brot reiben. Pfeffer darauf geben. Mozzarella und falls vorhanden anderen Käse auf das Baguette geben. Käsebaguette in den Ofen geben und ca. 10-15 Minuten überbacken.

Dazu passt ein Salat… 🙂

Zwiebelkuchen aus Quark-Öl-Teig

Teig:
200 g Quark
400 g Mehl
2 Eier
1 Prise Salz
8 EL Öl
6 EL Milch
1 Pkt. Backpulver

Füllung:
1 kg Zwiebeln
2 Eier
1 Becher saure Sahne
150 g Speck
geriebener Käse
Öl
Kuchenform
Salz
Pfeffer
Kümmel (ich hatte nur Schwarzkümmel)

Alle Zutaten des Teigs vermischen und zu einem glatten Teig kneten.
Auswellen und damit eine Kuchenform (vorher einfetten) auslegen.
Saure Sahne, Eier und geriebener Käse miteinander vermischen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.
Zwiebeln und Speck mit etwas Öl oder Butter glasig dünsten und in die Kuchenform geben.

Eier, saure Sahne, Käse Mischung darüber geben und ca. 45 Minuten bei 180 Grad Umluft in den Backofen geben bis der Zwiebelkuchen braun ist.

Hähnchen, Tomate, Mozzarella Auflauf


300g Hähnchenminutenschnitzel
1 Mozzarella
250 g Cocktailtomaten
Ein paar Blätter frischen Basilikum
Tomatenmark
etwas Wasser
Zwiebel
Knoblauch
Salz
Pfeffer
Italienische Kräuter
Baguette

Tomaten, Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Fleisch trockentupfen und von beiden Seiten kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. In eine Auflaufform geben und zur Seite stellen.
Zwiebel und Knoblauch kurz glasig dünsten. Tomaten dazugeben und mitdünsten. 
Tomatenmark dazugeben und etwas mitbraten. Mit Wasser ablöschen und ein wenig köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern abschmecken. Basilikum dazugeben.

Sauce über das Fleisch geben. Mozzarelle in Scheiben schneiden und oben drauf verteilen.

Bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen. Dazu Baguette servieren.