Putenauflauf mit Paprika und Pilzen

2 Putenfilets
2 Paprika
1 Zwiebel
250g Champignons
200g saure Sahne
100 ml Milch
ger. Käse
2 EL Tomatenmark
Curry
Tabasco
Salz
Pfeffer
beoi Bedarf Baguette

Putenfilets abtupfen und würzen und kurz von beiden Seiten etwas anbraten. In eine Auflaufform geben. Champignons, Zwiebeln und Paprika klein schneiden. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Gemüse in etwas Öl anbraten. Tomatenmark dazugeben und mitbraten. Mit saure Sahne und Milch ablöschen. Kurz köcheln lassen. Mit Tabasco, Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. Sauce über die Schnitzel geben.

Auflauf in den Backofen geben und ca. 25 Minuten backen lassen. Rausholen, Käse drüber streuen und nochmal in den Backofen geben bis der Käse goldbraun ist. 

Wer möchte serviert dazu Baguette.

Ofen-Risotto mit Champignons und Bacon


125g Risottoreis
ca. 300ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
Salz
Pfeffer
Rosmarin
6  Champignons
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
italienische Kräuter
50g  geriebener Parmesan
8 Scheiben Bacon

Auflaufform einfetten und den Reis darin verteilen.

Gemüsebrühe und Weißwein über den Reis gießen. Salzen, pfeffern und mit Rosmarin bestreuen. Verrühren.
Auflaufform mit Alufolie abdecken und bei 180° (Umluft) im vorgeheizten Ofen etwa 25 min auf mittlerer Schiene garen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Die Champignons putzen, waschen und grob würfeln. In etwas Öl anbraten und mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern abschmecken. 

Auflaufform aus dem Ofen nehmen, Alufolie entfernen und den Parmesan gleichmäßig auf dem Reis verteilen. Die Champignon-Zwiebel-Knoblauch Mischung darauf streuen und den Bacon auf den Reis stecken.

Für weitere 10min im Ofen überbacken.

Erbsen-Tomaten Auflauf

300 g Pasta
1 Dose Tomaten
ein paar Oliven
4 Tomaten
200 g Erbsen (TK)
200 ml sauere Sahne
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
etwas Wasser
geriebener Käse
2 Hähnchenschnitzel
Salz
Pfeffer
Öl

Pasta nach Packunsanweisung gar kochen. Zwiebeln, Knoblauch, Oliven, Tomaten, Hähnchen kleinschneiden. Hähnchen in etwas Öl anbraten. Beiseite stellen. Zwiebeln und Knoblauch in Öl anbraten. Tomaten und Oliven dazu geben und kurz mitbraten. Mit den Tomaten aus der Dose aufgießen, Saure Sahne  und Erbsen dazugeben und verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und bei Bedarf mit Wasser aufgießen. Ca 10 Minuten köcheln lassen. 

Hähnchen dazu geben und mit den Nudeln vermischen. In eine Auflaufform geben und mit geriebenem Käse bestreuen und 15 Minuten bei 200 Grad überbacken.


Hähnchebrust überbacken mit Bacon und Reis

2 Hähnchenbrustfilets
 Bacon
Salz
Pfeffer
200g saure Sahne
2 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
1 TL italienische Kräuter
1 EL Basilikum
geriebener Käse

Rezept von hier. Backofen auf 160° Umluft vorheizen. 
Die Hähnchenbrustfilets abbrausen und trocken tupfen. In kleine mundgerechte Stücke schneiden.Diese mit Salz und Pfeffer würzen.

Jedes Hähnchenstück mit dem Bacon umwickeln und in eine Auflaufform setzen.

Die saure Sahne in eine Schüssel geben. Tomatenmark, Salz, Pfeffer, italienische Kräuter und Basilikum dazu gebe und verrühren. Die Masse über den Hähnchenbrustfilets verteilen.

Mit geriebenem Käse bestreuen und für etwa 35-40 min im Ofen überbacken. Dazu gab es Reis und Salat.

Lauch-Nudel Gratin

300 g Nudeln
2 Stangen Lauch
250 ml Cremefine oder Sahne
100 ml Weißwein
100 g Parmesan (gerieben)
Öl
Salz
Pfeffer

Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen. Warm stellen. Lauch in Streifen schneiden in Öl andünsten. Mit Wein und Cremefine ablöschen.


Einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln mit der Sauce mischen und den Parmesan (gerieben) drüber streuen.


Im Backofen bei 180 Grad Umluft goldbraun überbacken.

Zwiebelkuchen

1 Pizzateig aus dem Kühlregal
1 kg Zwiebeln
2 Eier
1 Becher saure Sahne
150 g Speck
geriebener Käse
Öl oder Butter
Kuchenform
Salz
Pfeffer
Kümmel (ich hatte nur Schwarzkümmel)

Das ist eine Variante für ganz faule Menschen 🙂
Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Kuchenform mit Öl oder Butter einfetten. Pizzateig in die Form geben und mehr oder weniger (bei mir weniger… 🙂 ) hübsch bis an den Rand nach oben legen 🙂

Saure Sahne, Eier und geriebener Käse miteinander vermischen und mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen.

Zwiebeln und Speck mit etwas Öl oder Butter glasig dünsten und in die Kuchenform geben.

Eier, saure Sahne, Käse Mischung darüber geben und ca. 45 Minuten in den Backofen geben bis der Zwiebelkuchen braun ist.



Käse Speck Pizza

1 Pizzateig aus dem Kühlregal
300 g Emmentaler am Stück
1 Mozzarella
100 g Parmesan am Stück
1 Becher Creme fraîche
75g Speckwürfel 
Salz
Pfeffer
Pizzagewürz 
Basilikumblätter

Rezept von hier. Den Käse in dünne Stücke schneiden. Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Den Pizzateig auf dem Backblech auslegen und mit Creme fraîche bestreichen. Mit Salz, Pfeffer und dem Pizzagewürz bestreuen. 

Käse und Speckwürfel darauf verteilen.

Die Pizza im Backofen etwa 15min backen. Vor dem Servieren mit den Basilikumblättern bestreuen.

Zitronenhähnchen

2 Hähnchenschenkel
2 Zwiebeln
2 Zitronen (Bio, ansonsten die Schale unbedingt entfernen)
150 ml Weißwein
Knoblauchöl
Salz
Pfeffer
Thymian (ca. 4 EL)
Baguette

Hähnchenschenkel teilen (muss nicht sein, ist aber fürs marinieren einfacher) und mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen bei 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze).
Zwiebeln und Zitrone klein schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit Weißwein und ca. 5 EL Knoblauchöl mischen. Mit Thymian würzen. 


Hähnchenteile dazugeben und vermischen. Mischung in eine Auflaufform geben. 45 Minuten bei 200 Grad Ober- und Unterhitze garen. Ca 10 Minuten bei Umluft braun werden lassen. Servieren.

Dazu passt Baguette und Gemüse (Karotten?)

Tipp: Die Marinade ist so lecker, ich möchte so lange es warm ist Hähnchen- oder Putenbrust damit über Nacht marinieren und auf den Grill werfen.

Tomatensuppe und Käse-Zupfbrötchen

1 kg Tomaten
750 ml Gemüsebrühe
2 Schalotten
2 Knoblauchzehen
Öl
Rosmarin
Thymian
Salz
Pfeffer
frischer Basilikum

3 Brötchen
150 g Höhlenkäse

Rezept von hier
Brötchen aufschneiden und mit Käse bestücken.

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Tomaten waschen und vierteln. Zwiebeln und Knoblauch häuten und klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch in etwas Öl anbraten. Tomaten dazugeben ebenfalls andünsten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Rosmarin und Thymian dazugeben, aufkochen und 20 min bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze köcheln lassen.

Währenddessen die Zupfbrötchen in den Backofen geben und ca. 10 Minuten bei 180 Grad überbacken.


Nach den 20 min durch ein Sieb schütten, die Reste mit einem Löffel durch den Sieb streichen und die Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Am Ende mit Basilikum garniert servieren.


Vegetarisch gefüllte Zucchini mit Feta, Karotten und vielem mehr


2 Zucchini
2 kleine Karotten
1 Knoblauchzehe
180 g Feta
4 Frühlingszwiebeln
2 Tomaten
1/2 Becher saure Sahne
geriebener Käse
Thymian
Salz
Pfeffer

Backofen vorheizen auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) und das ganze Gemüse erstmal waschen.. 🙂 Zucchini der Länge nach halbieren und mit einem Teelöffel aushöhlen. (Wenn die Füllung, die wir weiter unten machen, nicht ausreicht, dann hebt das Innenleben der Zucchini auf und mischt sie später mit in die Füllung). Zucchini in eine Auflaufform legen.

Karotten mit einer Reibe klein reiben und in eine Schüssel geben. Frühlingszwiebel, Feta und Tomaten klein schneiden und ebenfalls in die Schüssel geben. Knoblauch schälen und in die Schüssel pressen. 
Mit der sauren Sahne, Thymian, Salz und Pfeffer abschmecken und vermischen. 

In die Zucchini geben und mit Käse bestreuen.


In den Backofen geben und ca. 35 Minuten überbacken. Dazu ein Salat.