Eintopf kanarischer Art


1 Paprika
200 g Chorizo
1 Möhre
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/2 Knollensellerie
2 Tomaten
80 g rote Linsen
1 Dose Kichererbsen
1 Dose weiße Bohnen
500 ml passierte Tomaten
1 Lorbeerblatt
600-800 ml Wasser
50 g Tomatenmark
Pfeffer
Salz
Oregano
Zucker
Paprikapulver
Schwarzkümmel
Öl

Paprika und Tomaten klein schneiden. Möhren, Knoblauch, Zwiebel und Sellerie schälen und klein schneiden. Chorizo in Streifen schneiden (evtl. halbieren)

Bohnen und Kichererbsen abgießen. Linsen in Wasser auswaschen.

Zwiebel, Knoblauch, Möhren, Sellerie in etwas Öl andünsten, aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.
Chorizo in die Pfanne geben und scharf anbraten, es kommt richtig viel Fett raus. Wenn die Chorizo braun ist Paprika dazu geben und mitbraten.

gedünstetes Gemüse welches man bei Seite gestellt hat wieder dazu geben und Tomatenmark dazu geben und mitbraten lassen.

Mit den passierte Tomaten und Wasser ablöschen. Zucker, Paprikapulver und das Lorbeerblatt dazu geben und die Linsen hinzufügen.
Alles einmal aufkochen lassen und ca. 20 Minuten bei leicht geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Nun die Kichererbsen und weißen Bohnen in den Topf geben, nochmal aufkochen lassen und abschmecken. Wir haben Pfeffer, Oregano und Salz genommen.

Die Hitze ausstellen und noch 10 Minuten ziehen lassen. Der Schwarzkümmel kam auf dem Deckel drauf einfach um das Ganze etwas magenfreundlich zu machen 🙂

Reis mit Bohnen, Paprika und Bambussprossen

 
125g Reis
2 Handvoll TK Bohnen
1 Glas Bambussprossen
1,5 Paprika
1 TL Knoblauchgrundstock
1 TL Chiligrundstock
1/2 Zwiebel
Kräuter nach Wahl (hier Asia Salat und Petersilie)
Öl
Gewürz nach Wahl, ich hatte eine asiatische Würzmischung die es mal bei Aldi gab
Sojasauce

TK Bohnen etwas antauen lassen. Reis nach Packungsanweisung gar kochen.
Servieren. 🙂
Zwiebel und Paprika klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen.  Paprika und Zwiebeln anbraten. Bohnen dazu geben und etwas mit dünsten lassen. Zum Schluss die Bambussprossen dazu geben und ebenfalls mitdünsten lassen. (ca 10 Minuten insgesamt)
Würzen mit Knoblauchgrundstock, Chiligrundstock und Sojasauce. Hitze komplett aus machen oder zumindest reduzieren.
Reis dazu geben und gut vermischen. Kräuter dazu geben und nochmal vermischen.

Hähnchen in feuriger Honig-Bier-Sauce


250 ml helles Bier
4 EL Sojasauce
ein paar Spritzer Tabaso
4 EL Senf
2 EL Honig
1 Zwiebel
2 Hähnchenbrustfilets
Salz
Pfeffer
Öl

Als Beilage:
200 g Karotten
200 g grüne Bohnen (hier aus der Dose, weil grad da)

Bier, Sojasauce, Tabasco, Senf und Honig verrühren. Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl glasig andünsten. Mit der Biermischung ablöschen und bei kleiner Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. (Dauert ca. 10 Minuten)

Fleisch waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Dann in etwas Öl in einer Pfanne ca. 10 Minuten durchbraten. Fleisch in Stücke schneiden.

Als Beilage gab es Bohnen aus der Dose, die habe ich einfach in der Mikro erwärmt. Die Karotten habe ich klein geschnitten und in einem Dampfgarbeutel gegart. Beides dann etwas mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Fleisch, Gemüse und Sauce auf einem Teller anrichten und servieren.

Minestrone


2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
200g Staudensellerie
Olivenöl
2 TL Tomatenmark
1 TL Zucker
1 Dose gehackte Tomaten
1 TL Oregano
Salz
Pfeffer
80g Reis
1 Dose weiße Bohnen
150 g Kirschtomaten
etwas Parmesan gerieben

Zwieblen und Knoblauch klein würfeln. Staudensellerie putzen und in dünne Scheiben schneiden. Alles in etwas Öl anbraten. Tomatenmark, Zucker zugeben und kurz mitanbraten. Gehackte Tomaten, 500ml Wasser zugeben. Mit Oregano, Salz und Pfeffer würzen und ca. 15 Minuten garen.

Reis nach Packungsanweisung garen. Abgiessen. Bohnen mit Wasser abspülen. Tomaten klein schneiden. Reis und Bohnen und Tomaten dazugeben und nochmal ca. 5 Minuten köcheln lassen. Nochmal abschmecken und mit Parmesan bestreut servieren.

Kartoffeln mexikanische Art


400 g Hähnchen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
50 g Tomatenmark
500 g Kartoffeln
1 Dose Mais
1 Dose Kidneybohnen
350 ml Gemüsebrühe
Pfeffer
Paprikapulver

Kartoffeln schälen und klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls klein würfeln.
Fleisch in Streifen schneiden und im heissen Öl anbraten. Zwiebeln und Knoblauch dazugeben und mitbraten. Tomatenmark dazugeben und mitbraten. Kartoffeln in die Pfanne geben mit Gemüsebrühe abloschen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln. 

Dann Mais und Bohnen dazugeben und kurz erwärmen. Mit Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Servieren.

Schweinefilet mit Bohnensalat

2 rote Zwiebeln
100 g Tomaten
etwas Feldsalat
1 Dose weiße Bohnen (250 g Abtropfgewicht)
200 g Schweinefilet
Öl
Balsamico Essig
Gemüsebrühe
Thymian
grobes Meersalz
Pfeffer
Zucker

Zwiebeln in Halbringe schneiden. Tomaten in kleine Stücke schneiden. Feldsalat putzen. Bohnen in einen Sieb geben und abspülen. Schweinefilet abtupfen und das dünne Ende einklappen (das Schweinefilet sollte eine gleichmäßige Dicke haben). Schweinefilet salzen und pfeffern und in einer Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten braun anbraten. 
Backofen vorheizen auf 180 Grad (kein Umluft!).
Schweinefilet auf ein Stück Alufolie geben mit Thymian bestreuen und ca. 20-25 Minuten im Backofen garen.

Etwas Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten anbraten. Bohnen und Tomaten dazugeben und kurz mitbraten. Mit Thymian, Salz, Pfeffer, Zucker, Balsamico, Wasser und Gemüsebrühe abschmecken. 

Wenn das Filet fertig ist etwas ruhen lassen und dann in Scheiben schneiden. Feldsalat mit der Bohnen-Tomaten-Mischung vermischen und mit dem Schweinefilet servieren.

Tortilla Chips Auflauf

1 Packung Tortilla-Chips
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleine Zucchini
1 Paprika
1 Dose weiße Bohnen
1 Dose Kidneybohnen
1 Dose Mais
2 Dose Tomatenstücke
2 EL Tomatenmark
1 Becher saure Sahne
1/4 TL Paprikapulver
etwas Salz
etwas Pfeffer
1/4 TL Basilikum
1/4 TL Oregano
1/4 TL TL Chilipulver
Olivenöl zum Anbraten
250 g geriebener Käse

Rezept von hier

Zwiebel,Zucchini, Paprika klein schneiden. Knoblauch schälen. Bohnen und Mais abschütten.

Zuerst die Zwiebel in etwas Öl anbraten. 

Gepresster Knoblauch, Zucchini und Paprika mit andünsten. 
Restliche Zutaten (außer dem Käse) hinzugeben und abschmecken. 10 Minuten köcheln lassen. 

Auflaufform einfetten. Chips, Sauce und Käse abwechselnd schichten. 

20 Minuten im Backofen überbacken. Für 4 Personen zum Sattessen.

Pasta mit grünen Bohnen und zitronisiertem Mozzarella

1 Zitrone
125 g Kugel Mozzarella
500 g grüne Bohnen
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz
350 g Nudeln
Pfeffer
75 g Pinienkerne

Saft der Zitrone auspressen. Den Mozzarella ohne Lake klein würfeln und in Zitronensaft marinieren.

Die Bohnen putzen und in etwa 2-4 cm lange Stücke schneiden. Salzwaser aufsetzen und Bohnen fast fertig garen.

Sowohl Zwiebel als auch Knoblauch schälen und fein würfeln.

Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und rausnehmen.

Währenddessen reichlich Salzwasser aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanweisung bißfest kochen. In der Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen glasig andünsten. Die Bohnen dazu geben, Deckel drauf und circa 10 Minuten bei kleiner Hitze dünsten.

Eventuell noch etwas Wasser dazu geben, damit nichts anbrennt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die abgetropfte Pasta mit dem Mozzarella unter die Bohnen mischen.

Mit den Pinienkernen bestreuen.

Lammsteak, Kartoffeln und Bohnen

Lammsteak (ich nehme die Tiefgefrorenen von Aldi)
Bohnen (frisch wenn verfügbar, ansonsten Dose)
4 Kartoffeln (für 2 Personen)
Gewürze (Paprika, Salz, Pfeffer, Rosmarin)
Knoblauch
Zwiebel

Kartoffeln waschen, nicht schälen (wenn Bio) und in Ecken schneiden. In einer Schüssel: Olivenöl, Gewürze vermischen, Kartoffelecken dazu werfen und rühren. So dass alle Kartoffeln mit der Öl/Gewürzmischung bedeckt sind. In eine Auflaufform oder auf ein Blech stellen. Im Backofen ca. 50-60 Minuten bei 200 Grad backen lassen.

Lammsteak morgens rauslegen um es auftauen zu lassen. Abends abtupfen und dann von beiden Seiten in einer Pfanne scharf anbraten. Ca. 8 Minuten lang. Dann in eine Alufolie geben, mit Knoblauch, Salz und Zwiebeln würzen. Alufolie fest verschliessen und in den Backofen legen. So und nun müsst ihr wissen, wie ihr euer Fleisch haben möchtet, ich hasse es wenn es rosa ist!!! D.h. ich lasse es 30 Minuten drin. Dann ist es durch und ich kann es essen. 🙂

Bohnen wenn aus der Dose dann nur Erwärmen. Ansonsten Bohnen in Salzwasser kochen (ca. 15-20 Minuten).

Ich esse gerne eine Sauce dazu, die Sauce habe ich gemacht indem ich Zwiebeln angebraten habe, mit Gemüsebrühe abgelöscht, mit Salz und Pfeffer gewürzt und mit Mehl gebunden habe.