Jägerkrüstchen mit Pilzen und Spätzle


2 Putenfilets
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
1 Glas Pfifferlinge
500 g Champignons
3 EL Öl
Salz, Pfeffer
1 EL Mehl
200 ml saure Sahne
200 ml Gemüsebrühe
50 g Crème fraîche
geriebener Käse Gouda

Pfifferlinge abschütten, Champignon in Scheiben schneiden.
 Fleisch in Stücke schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden.

Fleisch von allen Seiten ca. 3 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen.

 In den Bratensatz etwas Öl geben und die Pilze ca. 5 Minuten anbraten.

Pfifferlinge, Zwiebeln und Knoblauch dazu geben und etwas mitbraten.

Mehl darüber geben und anschwitzen lassen. Masse mit Salz, Pfeffer und anderen Gewürzen (wie man möchte) würzen.

 Gemüsebrühe und saure Sahne dazugeben. Aufkochen lassen.

 Creme Fraiche dazugeben und nochmal 2-3 Minuten köcheln lassen.

 Masse mit dem Fleisch in eine Auflaufform geben und gut vermischen.

 Mit dem geriebenen Käse bestreuen.

 Ca. 30-35 Minuten bei 200 Grad backen.


 Dazu gab es Spätzle.

Italienische Putenroulade mit Kartoffeln

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Putzenschnitzel
ca. 6 Basilikumblätter
ca. 400 ml Weißwein
ca. 250 ml Gemüsebrühe
1 Becher saure Sahne
1 Lorbeerblatt
1 Mozarella
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
3 TL Pesto Rosso
3 TL geriebener Parmesan
3 Scheiben Schinken (ich habe Serrano Schinken genommen)
evtl. Saucenbinder oder Mehl zum Andicken
Als Beilage: Kartoffel oder Gnocchi oder Nudeln oder Knödel

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden. Basilikumblätter abzupfen und abwaschen. Mozarella in kleine Stücke schneiden.Schnitzel waschen und trockentupfen.

 Schnitzel mit Salz und Pfeffer würzen und mit je 1 Teelöffel Pesto Rosso bestreichen.

 Parmesan und Schinken auf das Schnitzel geben.

Ein kleines Stück Mozzarella und zwei Blätter Basilikum auf das Schnitzel geben und das Fleisch aufrollen. Mit Rouladennadeln oder Bindfaden festbinden.

 Rouladen von allen Seiten in etwas Olivenöl anbraten und beiseite Stellen.

 Zwiebeln und Knoblauch im Bratsatz anbraten. 

Mit Weißwein, Gemüsebrühe und sauerer Sahne ablöschen und die Rouladen wieder hinzugeben. (Die Rouladen sollten zum größten Teil mit der Flüssigkeit bedeckt sein) Ein Lorbeerblatt mit dazu geben. Ca. 45-60 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit abschmecken (Salz, Pfeffer, Paprikapulver) und schauen ob man die Sauce binden muss.

 Dazu passen Kartoffeln, Gnocchi, Nudeln, Knödel etc.. 🙂

Sandwich mit Speck und Tomaten

8 Scheiben Toastbrot
8 Scheiben Scheiblettenkäse
etwas gewürfelten Speck
ca. 12 Cocktailtomaten
Salz
Pfeffer
Basilikum


Rezept von hier.
Tomaten klein schneiden. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Toast im Toaster toasten und auf ein Backblech legen. 4 Toastscheiben mit je einer Scheibe Scheiblettenkäse belegen. 

Speck und Tomaten darauf geben, mit etwas Salz, Pfeffer und Basilikum würzen und jeweils eine Scheibe Scheiblettenkäse darauf legen. 

4 Toastscheiben als Deckel darauf setzen und gut andrücken.

Toast ca. 10 Minuten in den Backofen geben.

Diagonal durchschneiden und servieren. 


Schnitzel mit Paprika – Rahmsauce

3 Hähnchenschnitzel (das Vierte war zuviel 😉 )
1 Paprikaschote rot
1 Zehe Knoblauch
100 g Crème fraîche (mit Kräuter)
Milch, fettarm
Gemüsebrühepulver
Pfeffer
Olivenöl


Die Schnitzel waschen und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen und dann die Gewürze mit Olivenöl ein wenig einreiben. 

Paprika und Knoblauch würfeln.

Schnitzel in einer heißen Pfanne braten und im vorgeheizten Backofen (ca. 140°C) warm stellen. 

Den Bratensaft in der Pfanne lassen und die Paprika und den Knoblauch in dieser Pfanne mit 1 TL Olivenöl andünsten.

Die Creme fraiche, etwas Milch und bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Wichtig ist, dass die Sauce, die Konsistenz hat, wie man es gerne mag. Nach Geschmack mit den Gewürzen wie z.B. Pfeffer und Gemüsebrühepulver (und wer mag Kräutern) würzen.

Dazu passt Salat und ein Brötchen.


Parmesan Erbsen mit Bacon

1 Dose Erbsen
Salz
Pfeffer
etwas Parmesan
Bacon

Erbsen abschütten, jedoch ein bisschen Flüssigkeit zurückhalten.
Die Erbsen mit der Flüssigkeit in eine Pfanne geben und warm werden lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Parmesan darüberstreuen und rühren, bis jede einzelne Erbse von dem zerlaufenden Käse fein überzogen ist. 
Eventuell müssen sie noch etwas mehr Wasser dazugießen, denn die Erbsen sollen schön sämig sen. 

1 kleiner Spritzer Zitronensaft passt ebenfalls sehr gut dazu.

Dazu gab es gebratenen Bacon.

Pasta mit Hähnchen in Senf – Sahne – Sauce

300 g Hähnchenbrustfilet
etwas Öl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Senf
¼ Liter Weißwein, trocken
1 Becher saure Sahne
etwas Milch
180 g Nudeln
etwas Zitronensaft
Salz
Pfeffer
frischer Schnittlauch


Rezept bei Chefkoch entdeckt. Wer nicht mit Wein kochen möchte, kann den Wein sicherlich durch Gemüsebrühe ersetzen. Menge reicht für 2 Personen, es ist fast ein Ticken zuviel gewesen 🙂


Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. 

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und das Fleisch anbraten. Salzen und pfeffern und zur Seite stellen. 

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Öl in der Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch hineingeben und etwas anbraten. 

Senf in die Pfanne geben, unterrühren und mit Wein ablöschen. Etwas köcheln lassen. 

Sahne + Milch zugeben, aufkochen und 5 Min. köcheln lassen. 

Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, Geflügel hineingeben und nochmal 5 Min. ziehen lassen. 

Inzwischen die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. 

Nudeln und Sauce auf Tellern anrichten und mit der Petersilie dekorieren.


Nudelauflauf mit Sellerie

200g kurze Nudeln
1/4 Stangensellerie
1 EL Olivenöl
250g Rinderhack
1/2 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 450ml passierte Tomaten
1/2 TL Gemüsebrühepulver
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
italienische Kräuter
ca. 50g geriebenen Parmesan
1 Becher saure Sahne


Menge ausreichend für 2-3 Personen.
Rezept von hier.


Nudeln nach Packungsanleitung kochen.

Den Staudensellerie waschen und in Scheiben schneiden. 

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln.

In einer Pfanne die Zwiebel und den Knoblauch mit etwas Öl anbraten. 

Hackfleisch dazugeben und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen. 

Mit den passierten Tomaten ablöschen und das Gemüsebrühepulver einrühren. Mit italienischen Kräutern abschmecken und auf niedriger Stufe ca. 5 Minuten köcheln lassen. 

Nudeln und Sellerie unter die Hackfleischsoße mischen. 

Die Masse in eine Auflaufform geben. 

Den Parmesan mit der sauren Sahne vermischen und über den Auflauf geben. 

Im vorgeheizten Ofen bei 180° ca. 20-30min überbacken.


asiatische Hähnchen oder Putenspieße

,



Puten oder Hähnchenfleisch klein geschnitten
Öl
asiatische Gewürzmischung
Spieße


Das Rezept ist so einfach, dass ich mich wirklich frage, ob ich es aufschreiben soll. Aber ich mach es jetzt einfach.
Ich hatte als Kind eine thailändische Freundin, ihre Mutter hat immer diese leckeren Spieße gemacht und ich habe sie wirklich gern gegessen.


Fleisch klein schneiden. Öl und die Gewürzmischung miteinander verrühren und in eine Schüssel geben. Fleisch dazu geben und gut verrühren und über Nacht marinieren lassen.


Am nächsten Tag dann das Fleisch auf Spieße stecken und nochmal bis zum Grillen eingelegt lassen.

Dann grillen.. 😀

 

Pasta mit Schinken, Rucola-Salat und Balsamico-Sauce

250 g Pasta 
6 Scheiben roher Schinken
2 EL Olivenöl
2 EL Balsamicoessig
100 g kleine, zarte Rucolablätter
Meersalz
schwarze Pfeffer aus der Mühle
geriebener Parmesan

Menge ausreichend für 2 Personen.
Rezept von hier.
Die Pasta in Salzwasser al dente kochen. Den Schinken in einer Pfanne leicht anbraten.

Pasta abgießen und in den Topf zurück schütten.
Olivenöl, Balsamicoessig, Rucola, Salz und Pfeffer zu der Pasta geben und alles gut vermischen. 

Auf einem Teller anrichten und mit dem Schinken garnieren. Parmesan dazu reichen. 

Hähnchenschenkel in Rotwein geschmort

2 Hähnchenschenkel
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
getrockneter Thymian
Olivenöl
2 Schalotten
250 ml Rotwein
150 ml Gemüsebrühe


Menge ausreichend für 2 Personen. Rezeptidee von hier.
Schalotten würfeln.

Das Huhn mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Thymian einreiben. 

Dann das Huhn in Olivenöl anbraten und die Schalotten dazugeben.

Mit Rotwein und der Gemüsebrühe ablöschen und 40 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.

Dazu gab es selbstgemachte Pommes und Salat.