asiatische Hähnchen oder Putenspieße

,



Puten oder Hähnchenfleisch klein geschnitten
Öl
asiatische Gewürzmischung
Spieße


Das Rezept ist so einfach, dass ich mich wirklich frage, ob ich es aufschreiben soll. Aber ich mach es jetzt einfach.
Ich hatte als Kind eine thailändische Freundin, ihre Mutter hat immer diese leckeren Spieße gemacht und ich habe sie wirklich gern gegessen.


Fleisch klein schneiden. Öl und die Gewürzmischung miteinander verrühren und in eine Schüssel geben. Fleisch dazu geben und gut verrühren und über Nacht marinieren lassen.


Am nächsten Tag dann das Fleisch auf Spieße stecken und nochmal bis zum Grillen eingelegt lassen.

Dann grillen.. 😀

 

Hähnchenschenkel in Rotwein geschmort

2 Hähnchenschenkel
Salz
Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
getrockneter Thymian
Olivenöl
2 Schalotten
250 ml Rotwein
150 ml Gemüsebrühe


Menge ausreichend für 2 Personen. Rezeptidee von hier.
Schalotten würfeln.

Das Huhn mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Thymian einreiben. 

Dann das Huhn in Olivenöl anbraten und die Schalotten dazugeben.

Mit Rotwein und der Gemüsebrühe ablöschen und 40 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.

Dazu gab es selbstgemachte Pommes und Salat.


Auflauf mit Kartoffeln, Mais und Chilisauce

6 Kartoffeln, festkochend
2-3 kleine Hähnchenbrustfilets
1 Dose Mais
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
ca. 100ml passierte Tomaten
ca. 125ml Chilisoße, (Grillsauce)
Salz
Pfeffer
2 EL Saure Sahne
geriebenen Käse

Rezept von hier.
Die Kartoffeln schälen, klein schneiden und in Salzwasser gar kochen. Die gekochten Kartoffeln würfeln.

Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Das Hähnchenbrustfilet würfeln.

In einer Pfanne die Zwiebel- und Knoblauchwürfel und Hähnchenfleisch mit Olivenöl anbraten.

Mais und Kartoffeln zum Fleisch geben und kurz anbraten.

Mit den passierten Tomaten und der Chilisoße ablöschen. Temperatur runter drehen und kurz köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Masse in einer Auflaufform verteilen. 

Saure Sahne die Masse geben und verteilen.

Mit geriebenem Käse bestreuen. 

Im Ofen bei 160° ca. 10-15min überbacken.

Pommes (im Backofen selbstgemacht) mit Hähnchenbrust (überbacken mit Frischkäse und Käse)

Kartoffeln
Salz
Paprika edelsüß
Öl
2 Hähnchenbrust
2 TL Frischkäse
2 -3 Scheiben Scheiblettenkäse

Kartoffeln schälen und in Wasser legen.
Wenn alle Kartoffeln geschält sind, Kartoffeln nach und nach gut abtrocken und in Scheiben schneiden. 

Aus den Scheiben dann Stifte schneiden.

Alle Stifte in einen Gefrierbeutel. Etwas Öl, Salz und Paprika dazu. Luft hineinblasen und gut durchschütteln.

Stifte dann auf ein Backblech mit Backpapier legen und in den Backofen geben.

Und jetzt kommt es auf euren Backofen an.. Ich bin wie folgt vorgegangen: 45 Minuten bei Ober- Unterhitze 180 Grad. Und dann nochmal 15 Minuten bei Heissluft/Umluft und 150 Grad.
Diese Pommes schmecken nicht so wie die Gekauften, aber ich fand sie super lecker und werde das auf jedenfall nochmal machen! Sie waren knusprig, gut gewürzt. Echt klasse!

Während die Pommes im Backofen sind Hähnchenbrust abtupfen und von beiden Seiten würzen und anbraten.
Wenn es durchgebraten ist Frischkäse drauf geben und verteilen und Scheiblettenkäse drüber legen.  Den Käse ca 5 Minuten mit Deckel in der Pfanne (Herdplatte kann ausgeschalten sein, die Restwärme langt!) zergehen lassen.

Sandwich Chicken Teriyaki

4 Baguettebrötchen
4 Scheiben Scheiblettenkäse
Frischkäse
1 Hähnchenbrustfilet
1 EL Öl
3 EL Teriyakisoße
1 EL Sojasauce
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf
Pfeffer
einige Blätter Eisbergsalat
3-4 Cocktailtomaten
2-3 grüne Peperoni
5-7 schwarze Oliven
Salatcreme

Rezept wieder mal von hier.
Oliven halbieren, Pepperoni und Tomaten klein schneiden. Salat waschen und klein reissen.

Baguettebrötchen aufbacken und die beiden Teile in der Mitte fast ganz durchschneiden. Die obere Hälfte jeweils mit zwei Scheiben Scheiblettenkäse belegen und etwas schmelzen lassen. Die andere Hälfte anschließend mit Frischkäse bestreichen.

Das Hähnchenbrustfilet in schmale Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Die Hähnchenbrustfiletstreifen mit dem Öl, Teriyakisoße, Sojasauce, Tomatenmark, Senf und Pfeffer marinieren.

In einer Pfanne rundherum anbraten.

Eisbergsalat auf die mit Frischkäse bestrichenen Seite des Baguettes legen. 

Das gebratene Fleisch auf dem Salat verteilen. Mit Salatcreme garnieren.

Cocktailtomaten, Oliven und Peperoni auf dem Baguette verteilen. Vorsichtig zuklappen.

Spätzle – Hähnchenbrust – Pfanne

350 gramm Spätzle aus dem Kühlregal
1 TL Pflanzenöl
240 g Hähnchenbrustfilet
2 rote Paprikaschote
200 g Champignons
250 ml Gemüsebrühe
199 ml Sahne
getrockneter Majoran
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Spätzle erwärmen (Mikrowelle, Pfanne etc.) und warm stellen. 

Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Fleischstreifen darin ca. 5 min anbraten. Mit Salz und Paprikapulver kräftig würzen, herausnehmen und warm stellen.

Paprika in Würfel und Champignons in Scheiben schneiden. Im Öl anbraten, Brühe und Sahneeinrühren und Gemüse bissfest garen. 

Mit Salz, Pfeffer, Majoran würzen. Fleisch und gegarte Spätzle unterheben, kurz erhitzen.

Zwiebel – Sahne – Schnitzel


4 Schnitzel (Pute, Hähnchen, Schwein, je nach belieben 🙂 )
2-3 große Zwiebel(n)
150 g Crème fraîche
200 ml Wein, weiß (od. Gemüsebrühe)
1-2 ZehenKnoblauch
150 g Käse, gerieben
4 große Pilze
Salz und Pfeffer

Die Schnitzel abwaschen, trocken tupfen und von beiden Seiten würzen. In einer Pfanne von beiden Seiten etwas anbraten. In eine flache Auflaufform geben.

Die Zwiebeln und die Pilze in feine Streifen schneiden. In der Pfanne goldbraun rösten.

Die Sahne mit Crème fraîche und Wein verrühren.

Mit Knoblauch würzen und zu den Zwiebeln geben. Etwa 5 min köcheln lassen, bis die Sauce etwas reduziert ist. Über die Schnitzel geben.

Käse darüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 min backen.

Ich habe dazu Spätzle gemacht.

Nudel-Hähnchen Auflauf

4 Stück Hähnchenbrustfilet
300 g Nudeln
60 ml Olivenöl
1 Zwiebel, gehackt
2-3 Möhren, gewürfelt
1 Zucchini, gewürfelt
450 ml passierte Tomaten
90 g Schmand
180 g Käse (Gouda), gerieben
Salz und Pfeffer

Gemüse und Zwiebeln klein schneiden.
Ofen auf 180° vorheizen.
Das gewürfelte Fleisch bei großer Hitze im Öl anbraten. Aus der Pfanne nehmen.
Die Makkaroni al dente kochen.
Zwiebel und Möhre in der Pfanne 10 Minuten
braten. Zucchini und Tomaten zugeben, aufkochen, Schmand dazugeben 5
Minuten köcheln lassen.
Die Makkaroni mit Fleisch und Tomatensoße vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
In eine Auflaufform füllen und mit Käse bestreut 20 Minuten überbacken.