Eintopf kanarischer Art


1 Paprika
200 g Chorizo
1 Möhre
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/2 Knollensellerie
2 Tomaten
80 g rote Linsen
1 Dose Kichererbsen
1 Dose weiße Bohnen
500 ml passierte Tomaten
1 Lorbeerblatt
600-800 ml Wasser
50 g Tomatenmark
Pfeffer
Salz
Oregano
Zucker
Paprikapulver
Schwarzkümmel
Öl

Paprika und Tomaten klein schneiden. Möhren, Knoblauch, Zwiebel und Sellerie schälen und klein schneiden. Chorizo in Streifen schneiden (evtl. halbieren)

Bohnen und Kichererbsen abgießen. Linsen in Wasser auswaschen.

Zwiebel, Knoblauch, Möhren, Sellerie in etwas Öl andünsten, aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.
Chorizo in die Pfanne geben und scharf anbraten, es kommt richtig viel Fett raus. Wenn die Chorizo braun ist Paprika dazu geben und mitbraten.

gedünstetes Gemüse welches man bei Seite gestellt hat wieder dazu geben und Tomatenmark dazu geben und mitbraten lassen.

Mit den passierte Tomaten und Wasser ablöschen. Zucker, Paprikapulver und das Lorbeerblatt dazu geben und die Linsen hinzufügen.
Alles einmal aufkochen lassen und ca. 20 Minuten bei leicht geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Nun die Kichererbsen und weißen Bohnen in den Topf geben, nochmal aufkochen lassen und abschmecken. Wir haben Pfeffer, Oregano und Salz genommen.

Die Hitze ausstellen und noch 10 Minuten ziehen lassen. Der Schwarzkümmel kam auf dem Deckel drauf einfach um das Ganze etwas magenfreundlich zu machen 🙂

Kohl-Möhren-Kartoffel Eintopf

1/2 Weißkohl
5 große Möhren
500 g Kartoffeln
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Wasser
2x KNORR BOUILLON PUR Rind
Öl
Tomatenmark

Zum Würzen:
Ingwer-Chili-Paste
Pfeffer
Sojasauce
Schwarzkümmel
2 Lorbeerblätter

Möhren, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Weißkohl ebenfalls klein schneiden.
Alles in einem großen Topf in Öl anbraten damit Röstaromen entstehen. Wenn der Topf zu klein ist nacheinander anbraten und zur Seite stellen.
Am Ende auf jedenfall alles in den Topf und Tomatenmark dazu geben, vermischen und noch etwas weiter braten.
Mit Wasser aufgießen und die zwei Bouillon PUR und Lorbeerblätter hinzugeben. Aufkochen lassen. Ca. 30 Minuten köcheln lassen.
Würzen nach Wunsch. Bei uns Pfeffer, Sojasauce, Ingwer-Chili-Paste, Schwarzkümmel.

Lorbeerblätter entfernen und servieren.

Die Menge ist ausreichend für 4 Personen oder zwei Personen die am nächsten Tag die Reste aufwärmen. 🙂

Gulasch (ohne anbraten)

500 gr Rindfleisch klein geschnitten
200 g Karotten
300 g Champignons
300 g Paprika
1 Zwiebel
4 EL Tomatenmark
0,4 Liter Wein, rot
2x KNORR BOUILLON PUR RIND
Wasser nach Bedarf
Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer bei Bedarf
2 Lorbeerblätter
Öl

Zwiebel, Champignons, Karotten, Paprika klein schneiden. Rindfleisch mit Küchenpapier trocken tupfen.
Öl in einen Topf geben und die Pilze anbraten. Nach dem anbraten aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Dann die Zwiebeln dazu, etwas Vorsprung geben, dann Karotten, Paprika dazu geben. Irgendwann die Pilze wieder dazu und mitbraten. Tomatenmark dazu, vermischen, kurz weiter braten lassen. Rotwein dazu. Bouillon dazu. Mit Wasser so weit aufgießen, dass alles schwimmt.
Mit Cayennepfeffer und den Lorbeerblättern würzen, aufkochen lassen. Wenn es kocht, das Fleisch dazu geben, sollte das Fleisch nicht mit Flüssigkeit bedeckt sein nochmal mit Wasser auffüllen und nochmal aufkochen lassen. Dann Hitze zurückdrehen und mindestens 2 h köcheln lassen. Geringe Hitze reicht. Immer wieder rühren.

Nudel Chinakohl Pfanne mit Möhren und Schinken


250 g Nudeln
500 g Chinakohl
2 Möhren
100 g gekochter Schinken
1 TL Knoblauchgrundstock
etwas Harissa Sauce die weg musste
etwas Sojasauce
Pfeffer
Öl

Nudeln nach Packungsanweisung gar kochen. (Können auch gerne am Vortag gar gekocht werden)
Chinakohl putzen und in Streifen schneiden. Möhren schälen und klein schneiden. Gekochter Schinken ebenfalls klein schneiden.

Möhren in etwas Öl anbraten. Schinken dazu geben und mitbraten. Zuletzt den Chinakohl dazu geben und ebenfalls mitbraten. Jetzt die gekochten Nudeln dazu geben und mitbraten. Wenn sie alles gut angebraten ist mit Pfeffer, Harissa Sauce und Sojasauce abschmecken und servieren.

Frikassee mit Reis

400 g Hühnerbrüste
1 Packchen Kochbeutelreis
300 g TK Erbsen
300 g Möhren
1 l Hühnerbrühe
100 ml Sahne
50 ml Weißwein (ich hatte abgestandenen Prosecco da)
1 Eigelb
Butter
Mehl
Salz
Pfeffer
Muskantnuss

Hühnerbrüste in die Hühnerbrühe geben und aufkochen lassen. .Danach bei geringer Hitze 25-30 Minuten köcheln lassen. Reis nach Packungsanweisung kochen und warm stellen
Währenddessen die Möhren schälen und klein schneiden. Eigelb mit Sahne vermischen.

Fleisch aus der Hühnerbrühe holen und klein schneiden. Beiseite stellen. Erbsen und Möhren in die Hühnerbrühe geben, aufkochen lassen und ca 8-10 Minuten köcheln lassen. (Je nachdem wie bissfest man es persönlich mag)

Erbsen und Möhren aus der Hühnerbrühe holen. Hühnerbrühe in ein Gefäss geben. Butter im Topf zum Schmelzen bringen. 1-2 gehäuften EL Mehl dazu geben und rühren. Nach und nach von der Hühnerbrühe dazugeben. Immer wieder rühren, eindicken lassen, mehr Brühe dazugeben. Usw. Dann noch den Wein dazu geben. 
Ich habe von der Brühe ca 600 ml dazugegeben dann hatte es für mich die richtige Konsistenz. 
Wichtig, es darf nicht mehr kochen wenn man jetzt das Eigelb/Sahne Gemisch dazu gibt. Sonst gerinnt das Ei.
Abschmecken mit Pfeffer, Salz, Muskatnuss. Gemüse und Fleisch dazu geben. Vermischen und nochmal kurz in der Sauce warm werden lassen.
Mit Reis servieren.

Chinakohl-Hack-Pfanne

1 Kopf Chinakohl
1 Paprika
3 Karotten
1 Zwiebel
300 g Hackfleisch, gemischt
1/2 Becher  Schmand
etwas Milch
Sojasauce
Muskatnuss
Salz und Pfeffer
Öl

Zwiebel fein würfeln, Paprika und Karotten in Stücke und Chinakohl in Streifen schneiden. 

Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackfleisch unter Rühren krümelig braten. Zwiebel dazu geben und glasig braten. Nun die Karotten dazugeben und einige Minuten anbraten lassen. Die Paprika dazugeben und nochmal etwas weiter dünsten. Mit dem Schmand und der Milch ablöschen. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Sojasauce würzen. 
Ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Karotten weicher sind, aber noch gut Biss haben. 
Chinakohl hinzufügen und unterrühren und nochmal 5 Minuten dünsten lassen bis er weich wird.

Nudelauflauf mit Karotte, Pastinake, Brokkoli, Schinken mit Käse-Sauce

3 Karotten
3 Pastinaken
1/2 Brokkoli
150 g Pasta
3 EL Schmelzkäse
200 ml Cremefine oder Sahne
3 Scheiben gekochter Schinken
geriebener Käse
Pfeffer
Knoblauch
Zwiebel
Salz
Muskatnuss
Thymian

Karotten, Pastinaken schälen und in Scheiben schneiden. Brokkoli in kleine Stücke schneiden. Wasser aufsetzen, salzen und zum Kochen bringen. Nudeln, Karotten und Pastinaken dazu geben. 5 Minuten köcheln lassen. Brokkoli dazu geben. Weitere 3 Minuten köcheln lassen. Abgiessen und in eine Auflaufform geben.

Backofen vorheizen. 180 Grad Umluft.

Zwiebeln, Schinken und Knoblauch klein schneiden und anbraten. Mit Sahne/cremefine ablöschen. Schmelzkäse dazugeben. Würzen mit Pfeffer, Knoblauch, Zwiebel, Salz, Muskatnuss und Thymian.

Sauce über die Nudeln und das Gemüse geben. Vermischen und mit Käse bestreuen.
Im Backofen 15 Minuten überbacken bis zur gewünschten Bräunung.

Pasta mit Gemüse Schinken Sauce


300 g Penne (oder andere kurze Nudeln)
Öl
1 Zwiebel
1 TL Knoblauchgrundstock
300 g gekochter Schinken
300 g TK Gemüse (Erbsen und Möhren)
3 EL Tomatenmark
200 ml Cremefine
Kräuter
Salz
Pfeffer
ein Rest Frischkäse

Pasta nach Packungsanweisung gar kochen. TK Gemüse in der Mikrowelle etwas antauen lassen.
Zwiebeln und Schinken klein würfeln und in einer Pfanne mit etwas Öl andünsten. Den Knoblauch und das TK Gemüse dazu dazu geben und ca. 5 Minuten bei geringer Hitze mit dünsten lassen.
Frischkäse und Tomatenmark dazugeben und verrühren. Mit Sahne ablöschen. Mit Kräutern, Salz und Pfeffer abschmecken. Sobald die Nudeln gar sind in die Pfanne geben und alles gut vermischen. Sollte es etwas trocken sein, etwas Nudelwasser dazugeben. 

Hähnchen in feuriger Honig-Bier-Sauce


250 ml helles Bier
4 EL Sojasauce
ein paar Spritzer Tabaso
4 EL Senf
2 EL Honig
1 Zwiebel
2 Hähnchenbrustfilets
Salz
Pfeffer
Öl

Als Beilage:
200 g Karotten
200 g grüne Bohnen (hier aus der Dose, weil grad da)

Bier, Sojasauce, Tabasco, Senf und Honig verrühren. Zwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl glasig andünsten. Mit der Biermischung ablöschen und bei kleiner Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. (Dauert ca. 10 Minuten)

Fleisch waschen, trocken tupfen, salzen und pfeffern. Dann in etwas Öl in einer Pfanne ca. 10 Minuten durchbraten. Fleisch in Stücke schneiden.

Als Beilage gab es Bohnen aus der Dose, die habe ich einfach in der Mikro erwärmt. Die Karotten habe ich klein geschnitten und in einem Dampfgarbeutel gegart. Beides dann etwas mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Fleisch, Gemüse und Sauce auf einem Teller anrichten und servieren.

Pasta mit Hähnchenbrust

250 g Pasta
1 Möhre
3 Standen Staudensellerie
1 Stange Lauch
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
2 Hähnchenbrustfilets
2 Stängel Basilikum
1 Zwieg Thymnian
Öl
Salz
Pfeffer
1 EL Tomatenmark
ca. 300 ml Gemüsebrühe.

Pasta nach Packungsanweisung garen und warm stellen. Karotten, Lauch, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch putzen, ggfls. schälen und fein würfeln.  Fleisch waschen, trockentupfen. Basilikum und Thymianblätter klein hacken.

Fleisch in einer Pfanne von beiden Seiten kurz anbraten und zu Seite stellen. Karotten, Lauch, Sellerie, Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben und ebenfalls kurz andünsten. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Tomatenmark, Salz, Pfeffer, Thymnian und Basilikum abschmecken. Fleisch dazu geben und ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Das Fleisch sollte dann gar sein.

Fleisch und Nudeln auf einen Teller geben. Sauce drüber. Servieren.