Linsensuppe


2-3 handvoll rote Linsen
Suppengrün
Zwiebeln
Knoblauch
Wienerle
Essig
Gemüsebrühe
Tomatenmark

Suppengrün, Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden.

Rote Linsen in Wasser abwaschen. (bis das Wasser nicht mehr trüb ist)

Gemüse einer Pfanne anbraten.

Gewaschene Linsen dazu geben und mit Gemüsebrühe aufgießen.

Linsen ca. 15 Minuten köcheln lassen. Etwas Tomatenmark zugeben. Immer wieder Gemüsebrühe nachgießen so dass die Linsen mit Wasser bedeckt sind.

Wienerle in die Linsensuppe geben und 5 Minuten ziehen lassen.

Servieren.

Spätzle – Hähnchenbrust – Pfanne

350 gramm Spätzle aus dem Kühlregal
1 TL Pflanzenöl
240 g Hähnchenbrustfilet
2 rote Paprikaschote
200 g Champignons
250 ml Gemüsebrühe
199 ml Sahne
getrockneter Majoran
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Spätzle erwärmen (Mikrowelle, Pfanne etc.) und warm stellen. 

Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und Fleischstreifen darin ca. 5 min anbraten. Mit Salz und Paprikapulver kräftig würzen, herausnehmen und warm stellen.

Paprika in Würfel und Champignons in Scheiben schneiden. Im Öl anbraten, Brühe und Sahneeinrühren und Gemüse bissfest garen. 

Mit Salz, Pfeffer, Majoran würzen. Fleisch und gegarte Spätzle unterheben, kurz erhitzen.

Gefüllte Champignonköpfe mit Ofenkartoffeln

Pro Person 3-4 große Champignons
75 g gekochter Schinken
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Salz und Pfeffer
1 Prise Chilipulver
1 EL Öl
1 Mozzarella
100 ml Wasser
2 TL Creme, light mit Kräutern oder Frischkäse light Kartoffeln nach Bedarf

Die Champignons säubern und den Stiel herausdrehen. Schinken klein würfeln.1 Zwiebel, die Knoblauchzehe und die Champignonstiele klein hacken.

In Öl scharf anbraten, mit Pfeffer, Chilipulver und wenig Salz würzen. Schinkenwürfel dazugeben und leicht mitbraten, abschmecken.

Von dieser Masse jeweils ca. 2 Teelöffel in die Champignonköpfe füllen.

Auf jeden Champignon eine dünne Scheibe Mozzarella legen, der sorgt auch für die nötige Bindung.

Den Bratsatz in der Pfanne mit 100 ml Wasser ablöschen und die Crème leicht (15 % Fett, Kräuter) einrühren.

Die Champignons mit der Füllung nach oben in die Sauce legen und zugedeckt leicht köcheln lassen! Die Champignon und die Flüssigkeit sollen cremig bleiben. Ist der Mozzarella zerlaufen, sind die Champignons fertig.

Kleine Kartoffeln als Pellkartoffeln ca. 10 Minuten köcheln. Mit kaltem Wasser abschrecken und längs halbieren. Auf ein Backblech geben und mit etwas Öl einpinseln oder sprühen. Salzen, pfeffern, und Gewürze nach belieben, großzügig darüber streuen. Ca. 15 Minuten im Ofen backen, überprüfen, ob die Kartoffeln gar sind.

Mit den Champignons servieren.

Ofenschnitzel, Paprika und Rosenkohl

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehe
3 Paprikaschoten
2 Putensteak
Salz und Pfeffer
Kräuter, italienische getrocknet
100 g Sahne
350 ml passierte Tomaten
2 TL Gemüsebrühe, instant
Gewürze, der eigenen Wahl
100 g Käse, geriebenen
1 Netz Rosenkohl

Den Strunk vom Rosenkohl abschneiden, die äußeren Bätter entfernen und den Strunk einschneiden. Rosenkohl in kochendem Salzwasser (plus ein wenig Muskat) ca 15 Minuten (je nach Größe) garen lassen. (Achtung, der Rosenkohl sollte fertig sein, wenn das restliche Essen fertig ist 🙂 )

Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen. Die Paprika putzen und mit den Zwiebeln klein schneiden und den Knoblauch fein hacken.

Die Schnitzel waschen und trocken tupfen. In 2 EL Öl in einer großen Pfanne portionsweise kräftig anbraten.

Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform legen. (Das Fleisch muss nicht durch sein!)
Zwiebeln, Paprika und den Knoblauch anbraten.

Die passierten Tomaten, die Sahne und das Gemüsebrühepulver einrühren, aufkochen und einige Minuten köcheln lassen. Mit Gewürzen der eigenen Wahl abschmecken.

Die Masse auf den Schnitzeln verteilen und mit dem Käse bestreuen.

Im Ofen Ober- Unterhitze ca. 200°C 30-45 Minuten überbacken.

Pasta mit grünen Bohnen und zitronisiertem Mozzarella

1 Zitrone
125 g Kugel Mozzarella
500 g grüne Bohnen
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz
350 g Nudeln
Pfeffer
75 g Pinienkerne

Saft der Zitrone auspressen. Den Mozzarella ohne Lake klein würfeln und in Zitronensaft marinieren.

Die Bohnen putzen und in etwa 2-4 cm lange Stücke schneiden. Salzwaser aufsetzen und Bohnen fast fertig garen.

Sowohl Zwiebel als auch Knoblauch schälen und fein würfeln.

Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und rausnehmen.

Währenddessen reichlich Salzwasser aufsetzen und die Nudeln nach Packungsanweisung bißfest kochen. In der Pfanne das Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfelchen glasig andünsten. Die Bohnen dazu geben, Deckel drauf und circa 10 Minuten bei kleiner Hitze dünsten.

Eventuell noch etwas Wasser dazu geben, damit nichts anbrennt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die abgetropfte Pasta mit dem Mozzarella unter die Bohnen mischen.

Mit den Pinienkernen bestreuen.

Champignon Ofenschnitzel mit Bandnudeln


2 Putensteak
1 kleine Zwiebel
1 Zehe Knoblauch
200 ml Sahne
250 gramm Champignon
Bandnudeln
1 guter Schuss Weißwein
Salz
Pfeffer
Thymian

Die Schnitzel abtupfen und mit Salz, Pfeffer und Thymian einreiben. Kurz einziehen lassen.

Währenddessen die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln, die Champignons waschen, putzen und in Scheiben schneiden.

In einer Pfanne mit einem Schuss Olivenöl nun die Schnitzel rundherum scharf anbraten, anschließend herausnehmen und in eine Auflaufform geben. Die Zwiebel- und Knoblauchwürfel und die Champignonscheiben ebenfalls in der Pfanne anbraten, mit dem Weißwein ablöschen. Die Schnitzel wieder hineinlegen und mit der Sahne übergießen. Im vorgeheizten Ofen bei 200° ca. 20-25min garen lassen.

Währenddessen die Nudeln kochen.

Beides gemeinsam servieren.

Maultaschen-Auflauf


1 Beutel Maultaschen
1 Zwiebel Oliven (ohne Kern)
Salz
Kräuter (Oregano, Basilikum, Majoran)
Pfeffer
ger. Käse
450 ml passierte Tomaten
1 Becher Schmand

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Zwiebeln klein schneiden. Maultaschen in Streifen schneiden.

Oliven (Menge nach belieben) einmal durchschneiden. Maultaschen und Oliven in eine Auflaufform geben.

Passierte Tomaten, Schmand, Zwiebeln, Kräuter, Salz und Pfeffer mischen.

Über die Maultaschen/Oliven geben.

Mit Käse bestreuen.

30 Minuten überbacken.

Toast à la Crouque Monsieur


4 Scheiben gekochter Schinken
1 Bergkäse
Butter
8 Toastscheiben

Also das Rezept war um ehrlich zu sein nicht so gelungen, aber ich poste es nun so wie ich es gemacht habe. Unten füge ich dann einige Verbesserungsvorschläge an, die ich das nächste Mal ausprobieren werde. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Backpapier auf Backblech legen. Käse mit der Käsereibe fein reiben.

Brotscheiben leicht antoasten (also nicht so wie die zwei hinteren!).

Die Scheiben von einer Seite buttern. Mit Käse bestreuen.

Mit Kochschinken belegen. Eine weitere Scheibe gebutterten Toast oben drauf legen.

Scheibe ebenfalls von oben buttern.

Mit Käse bestreuen.

10 Minuten im Backofen backen, Backofen ausschalten und nochmal 5 Minuten im Backofen stehen lassen. Servieren.

Verbesserungen:

Mehr geriebener Käse
geriebener Käse mit Schmand oder Creme Fraiche vermischen und die Mischung würzen

Zwiebel – Sahne – Schnitzel


4 Schnitzel (Pute, Hähnchen, Schwein, je nach belieben 🙂 )
2-3 große Zwiebel(n)
150 g Crème fraîche
200 ml Wein, weiß (od. Gemüsebrühe)
1-2 ZehenKnoblauch
150 g Käse, gerieben
4 große Pilze
Salz und Pfeffer

Die Schnitzel abwaschen, trocken tupfen und von beiden Seiten würzen. In einer Pfanne von beiden Seiten etwas anbraten. In eine flache Auflaufform geben.

Die Zwiebeln und die Pilze in feine Streifen schneiden. In der Pfanne goldbraun rösten.

Die Sahne mit Crème fraîche und Wein verrühren.

Mit Knoblauch würzen und zu den Zwiebeln geben. Etwa 5 min köcheln lassen, bis die Sauce etwas reduziert ist. Über die Schnitzel geben.

Käse darüber streuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 25 min backen.

Ich habe dazu Spätzle gemacht.

Gnocchi mit Pilzen und Salbei


500 gramm Gnocchi
ca. 400 gramm Pilze
ca. 6-7 große Salbeiblätter (je nach Geschmack auch weniger)
Salz
Pfeffer
Parmesan
Knoblauch
scharfer Paprika
Gemüsebrühe ca. 250 ml

Gnocchi abkochen.

Pilze in Scheiben schneiden, Knoblauch und Salbei klein schneiden.

Pilze und Knoblauch in einer Pfanne anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen, würzen. Ca. 3 Minuten köcheln lassen.

Gnocchi mit der Sauce mischen und den Salbei unterrühren. Servieren.
Parmesan drüber streuen.