Confierter Knoblauch und Knoblauchöl


4 l Rapsöl
1 kg Knoblauch
Gläser
Flaschen
Topf

Was ist confierter Knoblauch?
Durch das Confieren verliert der Knoblauch seine Schärfe und entwickelt zudem einen aromatisch süßlichen Geschmack. Zudem ist er schön weich und löst sich in allen möglichen Gerichten wunderbar auf und hinterlässt einen feinen Knoblauchgeschmack.

Knoblauch schälen und klein schneiden.

In einen Topf geben und mit Öl aufgießen. Der Knoblauch muss mit Öl bedeckt sein. Ihr könnt aber gerne mehr nehmen, denn das Öl das übrig bleibt ist ein wunderbares Knoblauchöl.

Deckel auf den Topf und auf den Herd bei kleinster Stufe stellen. Wer einen Thermometer hat, kann damit arbeiten. Das Öl muss nämlich langsam auf 70- max. 80 Grad erhitzt werden. Dann muss der Knoblauch 45 Minuten im Öl bleiben. Danach dann in kleine Gläser abfüllen und mit Öl bedecken.

Das übrig gebliebene Öl sieben und in Flaschen füllen.

Der Knoblauch ist im Kühlschrank einige Monate haltbar. Confierter Knoblauch lässt sich auch ganz wunderbar einfrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.