Ofen Frikadellen mit Champignon Sauce mit Lauch und Spätzle

  • 400 g Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ei
  • 1 altes Brötchen (in Milch eingeweicht und ausgedrückt)
  • Gewürze nach Wahl. Bei uns. Salz, Pfeffer, Senf, Schnittlauch, Koriander, Paprikapulver

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl andünsten. Aus der Pfanne holen und zur Seite stellen.

Hackfleisch in eine Schüssel geben, Ei, altes Brötchen und Gewürze nach Wahl dazu geben. Zwiebel und Knoblauch (die wir oben kurz angedünstet haben) dazu geben und verkneten. Aus der Masse 4 Frikadelle formen.

In etwas Öl anbraten. In eine Auflaufform geben.

  • 400 g Pilze
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen

Zwiebel in Halbringe. Knoblauch in Scheiben und Pilze klein schneiden. Lauch in Streifen.

Alles nacheinander anbraten.

Mit Stärke bestreuen. Würzen nach Geschmack. Mit Creme Fraiche/Sahne und Reisswein  ablöschen. Aufkochen.

In die Aufflaufform geben und alles bei 180 Grad Umluft nochmal 20-30 Minuten backen lassen.

Dazu Spätzle

Gyros Auflauf

  • 400 g Hähnchenbrust oder Schweinefilet in Streifen geschnitten.
  • 3 EL Gyros Gewürz (Paprika, Koriander, Salz, Pfeffer, Knoblauch, Zwiebel, Oregano etc.)
  • 2 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika
  • 400 g Champignons
  • 100 ml Weinbrand
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Becher Crème fraîche
  • geriebener Käse

Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Anschließend das Fleisch in Streifen schneiden und in eine Schüssel geben.
Die Kräuter und die Gewürze für das Gyros Gewürz in einer Schale miteinander vermischen. 3 EL Gyros Gewürz und 2 EL Öl auf das Fleisch und vermischen. Das Fleisch für mind. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen und marinieren lassen.

Die Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Knoblauch in Scheiben schneiden.
Die Paprika in Streifen schneiden.
Die Champignons Scheiben schneiden.

Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten. Zwiebel und Knoblauch  dazu geben und auch anbraten. Zwiebel. Fleisch udn Knoblauch in eine Auflaufform geben.

Champignons anbraten und zur Seite stellen. Paprika anbraten. Champignons wieder dazu geben. Tomatenmark in die Mitte der Pfanne geben und anrösten. Mit Weinbrand, Wasser ablöschen. Creme Fraiche dazu und aufkochen lassen.

Die Soße zu dem Fleisch in die Auflaufform geben und vermischen.
Zum Schluss geriebenen Käse über den Auflauf geben und für 20 -30 Minuten bei 200° Ober-/Unterhitze im Ofen backen.

Nudel-Schinken-Auflauf mit Erbsen

  • 250 g Nudeln
  • etwas Nudelwasser
  • 200 g TK Erbsen
  • 200 g Kochschinken
  • Saure Sahne oder ähnliches
  • Knoblauch
  • geriebener Käse
  • Gewürze nach eigenem Geschmack

Nudeln nach Packungsanweisung vorkochen und in eine Auflaufform geben. Etwas Pastawasser aufheben.
Erbsen etwas auftauen lassen.

Schinken klein und Knoblauch in Scheiben schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und den Schinken und Knoblauch drin anbraten. Erbsen dazu geben und kurz mitbraten.
Mit Saurer Sahne und Pastawasser ablöschen. Würzen und etwas einköcheln lassen.

Sauce über die Nudeln geben. Vermischen und dann mit Käse bestreuen. Im Backofen bei 180 Grad dann 15-20 Minuten überbacken.

Tomatenfladen

  • Pizzateig
  • Cocktailtomaten
  • Knoblauch
  • Zwiebel
  • Basilikum
  • Gewürze nach eigenem Geschmack

Hefeteig machen. Gehen lassen. In Kugeln zu ca. je 100 g formen. Die Kugeln zu Fladen platt drücken und nochmal gehen lassen.

Cocktailtomaten, Knoblauch, Zwiebel, frischer Basilikum in einer Pfanne anbraten. Würzen. Evtl. etwas Wasser dazu geben.

Jetzt die Fladen mit der Tomatenmischung belegen und im Backofen backen.
Dazu dann Salat.

Helle Bologense Sauce

  • 250 g Hack (bei uns Veggie)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knpblauchzehen
  • Creme Fraiche oder ähnliches
  • Pastawasser
  • ger. Parmesan
  • Gewürze nach eigenem Geschmack
  • 250 g Pasta

Pasta nach Packungsanweisung abkochen. Etwas Pastawasser aufheben.

Zwiebel und Knoblauch klein schneiden, gemeinsam mit dem Hack in etwas Öl anbraten.
Würzen nach eigenem Geschmack.
Mit Creme Fraiche oder ähnlichem ablöschen. Mit Wasser aufgießen. Etwas köcheln lassen.
Ger. Parmesan dazu und nochmal ein wenig einköcheln lassen.

Pasta dazu und gemeinsam servieren.

Baguette mit Pilz-Käse Belag

  • 1 Aufbackbaguette
  • 400 g Pilze
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Creme Fraiche oder ähnliches
  • Kräuter und Gewürze nach Wahl
  • Öl
  • geriebener Käse

Pilze, Zwiebel, Knoblauch klein schneiden. In Öl anbraten. Würzen. Mit Creme Fraiche (oder ähnlichem), geriebener Käse, Kräuter mischen. Verrühren. Baguette halbieren und die Mischung drauf verteilen. Bei 180 Grad Ober Unterhitze ca. 14 Minuten backen.

Pasta mit einer Zwiebelsauce

  • 350 g geschälte Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 400 ml Brühe
  • 250 g Nudeln
  • Rosmarin/Thymian
  • Pfeffer
  • Ger. Käse (Parmesan)
  • bisschen Sahne oder ähnliches

Nudeln abkochen.

Zwiebeln und Knoblauchzehen anbraten. Mit etwas Mehl/Stärke bestreuen.
Ablöschen mit Brühe und Sahne.
ca. 10 Minuten Köcheln lassen.
Würzen mit Pfeffer, Thymian und Rosmarin.
Nudeln dazu geben und Käse. Vermischen.
Servieren.

Kimchi Speck Sauce

  • Speck
  • Kimchi
  • Frühlingszwiebeln
  • Sesam
  • Gochujang

Speck anbraten, Kimchi, Zwiebel dazu und auch anbraten.

Gochujang und Sesamöl dazu geben und nochmal aufkochen lassen.

Reis passt dazu. Mit Frühlingszwiebel und Sesam bestreut servieren

Mediterranes Schweinefilet

  • Schweinefilet
  • Creme Fraiche
  • Zwiebeln
  • Knoblauch
  • Oliven
  • getrocknete Tomaten
  • Tomatenmark
  • Gemüsebrühe
  • Sahne
  • gehackte Petersilie
  • Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • Baguette

Schweinefilet in Medaillons schneiden.

Oregano, Pfeffer, Paprika, Chili, Salz und etwas Zucker vermischen. Die Schweinemedaillons damit einreiben.

Zwiebel in Halbringe. Knoblauch in Scheiben. Getrockneten Tomaten in feine Streifen schneiden.

Die Medaillons anbraten und nach dem Anbraten aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

Zwiebeln und der Knoblauch glasig angedünstet. Tomatenmark dazu und ebenfalls kurz anrösten.

Mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen. Die Sauce aufkochen lassen. Hitze reduzieren.
Crème fraîche, Oliven und getrockneten Tomaten einrühren und die Medaillons wieder mit dazu.
Deckel drauf bei niedriger direkter Hitze für etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Zum Schluss wird die gehackte Petersilie untergerührt und die Sauce mit etwas Zitronensaft und ggf. Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abgeschmeckt.

Dazu Baguette,

Eingelegte rote Zwiebel

  • 2 rote Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 3 TL Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Lorbeerblatt
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • getrocknete Pepperoni
  • Essig
  • Wasser

Rote Zwiebel in Halbringe schneiden. Knoblauch klein schneiden.

In einem Topf Essig, Wasser und alle Gewürze aufkochen lassen. Zwiebeln dazu und 1 Minute mitkochen lassen.

Alles in ein sauberes Glas geben und gut verschließen und wenn sie abgekühlt sind in den Kühlschrank stellen. Nach ca. 1 Woche kann man die Zwiebeln essen. Sie halten sich mehrere Wochen im Kühlschrank.

Die Zwiebeln schmecken wunderbar zu Burger oder einfach so zum Vesper.