Nudelteig

  • 250 g Gries
  • 250 g Mehl
  • 2 Eier (L) oder 3 Eier (M)
  • Wasser

Gries, Mehl, Eier mischen. Jetzt nach und nach Wasser dazu geben. Irgendwas zwischen 75 ml und 150 ml. Der Teig muss sich vermischen und elastisch sein.

Danach eine Stunde kühlen. Rausholen, etwas wärmen lassen und  dann verarbeiten. Unsere Küchenmaschine hat den Teig nicht gepackt, wir haben ihn daher von Hand ausgerollt und geschnitten.

Kochzeit in Salzwasser ca. 5 Minuten.

Dazu gab es eine Pilz-Weinbrand-Sahn Sauce.

Nuss Nougat Mandel Zopf

  • Für den Hefeteig:
  • 400 g Mehl
  • 25 g Hefe
  • 125 g Milch
  • 60 g Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Ei
  • Für die Füllung:
  • 1 Päckchen Nuss Nougat
  • 1 Päckchen gehobelte Mandeln
  • 1 Becher Schmand
  • Rum

Hefe in die lauwarme Milch geben und verrühren. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten Sollte der Teig zu klebrig sein, etwas Mehl dazugeben. Danach zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort mind. 30 Minuten gehen lassen.

Teig zu einem Rechteck (ca. 30×20 cm) ausrollen. Nuss Nougat Masse über dem Wasserbad schmelzen und auf der Teigplatte verteilen.

Mandeln mit Rum und Schmand vermischen. Auf dem Nougat verteilen. Rollen.

In der Mitte halbieren und die Halbrollen miteinander verdrehen. In eine ausgefettete Kastenform legen und nochmal 10 Minuten zugedeckt aufgehen lassen. 

Bei 180°C etwa 30 Minuten backen.

Ofen-Risotto mit Pilzen und Bacon

  • 125 g Risottoreis
  • Pilze (wir haben getrocknete Steinpilze genommen)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein
  • geriebener Parmesan
  • Gewürze nach Wahl und in Abhängigkeit von der Gemüsebrühe. Pfeffer, Kräuter etc.


Auflaufform einfetten und den Reis darin verteilen.

Gemüsebrühe und Weißwein über den Reis gießen. Verrühren.
Auflaufform mit Alufolie abdecken und bei 180° (Umluft) im vorgeheizten Ofen etwa 25 min auf mittlerer Schiene garen.

Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Die Pilze putzen, waschen und grob würfeln (bei getrockneten Steinpilzen bitte nach der Packungsanweisung vorgehen) .

In etwas Öl anbraten und mit Gewürzen nach Wahl abschmecken. 

Auflaufform aus dem Ofen nehmen, Alufolie entfernen. Parmesan und die Pilz-Zwiebel-Knoblauch Mischung unterheben. Bacon auf den Reis stecken.

Für weitere 10min im Ofen überbacken (evtl. Grillfunktion zu schalten)

Fliedergelee

  • 100 g Fliederblüten
  • 1,5 l Wasser
  • 25 ml Weißwein
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 750 g Gelierzucker (2:1)

Flieder von Insekten befreien und vorsichtig die Blüten abzupfen. Die grünen Bestandteile vom Flieder können bei übermäßigem Verzehr (und auch bei Kindern) Bauchweh verursachen.

Blüten mit Wasser, Wein, Zitronensaft aufgießen und mindestens 8 Stunden ziehen lassen. Gelegentlich rühren.

Danach durch ein Mulltuch absieben und aufkochen lassen. Ein wenig sprudelnd kochen. Gelierzucker dazu geben und nochmal weiter köcheln lassen. In sterile Marmeladengläser füllen.

Kartoffel-Pilz-Auflauf

  • 400 g Kartoffeln
  • 300 g Pilze
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Frischkäse/Schmand/Creme Fraiche
  • Gewürze und Saucen nach Wahl: Bei uns Ketchup, Chilisauce, süßer Senf, Senf, Worcester Sauce, Pfeffer, Salz, Wasser, Wein, Koriander, Currypulver
  • geriebener Käse
  • Petersilie zum Bestreuen

Kartoffeln vorkochen in eine Auflaufform geben.

Zwiebeln, Knoblauch, Pilze klein schneiden. Pilze in etwas Öl anbraten und ebenfalls in die Auflaufform geben. Zwiebeln und Knoblauch anbraten, mit den Saucen/Gewürzen nach Wahl und dem Frischkäse ablöschen und kurz aufkochen lassen..

Sauce in die Auflaufform geben. Alles vermischen und mit geriebenem Käse bestreuen. ca. 20-25 Minuten in den Backofen geben bei ca. 180 Grad Umluft. Gegen Ende den Grill zuschalten. Mit Petersilie bestreuen.

Kartoffel-Hack-Paprika Auflauf (Kilis Tava/Tepsi Kebabi)

  • 400 g geschälte Kartoffeln
  • 200 g Hackfleisch
  • 3 Spitzpaprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Für die Deko: 1 weitere Spitzpaprika halbiert, 1 Tomate in Scheiben geschnitten
  • Gewürze nach Wahl: Bei uns Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, Paprikapulver scharf, Koriander, Rosmarin
  • Joghurt und Chili

Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Kartoffeln in ganz dünne Scheiben schneiden. In eine Auflaufform geben mit Rosmarin, Salz würzen. Etwas Wasser dazugeben. Auflaufform abdecken und ca. 20 Minuten in den Backofen geben.

Währenddessen den Spitzpaprika, die Zwiebeln, den Knoblauch klein schneiden und mit Hackfleisch gut durchkneten. Würzen nach eigenem Geschmack,

Hackfleischmasse nach den 20 Minuten auf den Kartoffeln dünn verstreichen. Belegen mit Tomate und Paprika und nochmal 25 Minuten in den Backofen. Hier im Besten mit Umluft. Evtl. gegen Ende den Grill zuschalten.

Servieren mit Joghurt und Chili.

Paprika gefüllt mit Tomate, Feta, Oliven

  • 2 Paprika
  • 1 Feta
  • ein paar Oliven
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Cocktailtomaten
  • Gewürze nach Wahl: Bei uns Pfeffer, Chili, Thymian

Paprika halbieren und von den Kernen befreien. Mit Olivenöl bepinseln und in eine Auflaufform geben. Ca 15 Minuten bei 180 Grad Umluft erstmal backen lassen.

Währenddessen die Zwiebel, Knoblauch schälen und klein schneiden. Oliven in Ringe schneiden. Cocktailtomaten halbieren.

In etwas Öl Zwiebel, Knoblauch und Tomate andünsten. Herdplatte ausschalten und etwas abkühlen lassen. Oliven dazu. Feta reinbröseln und würzen nach eigenem Geschmack. Mit der Masse die Paprika füllen. Dann die gefüllten Paprika nochmal 15 Minuten in den Backofen geben.

Pasta mit Hähnchen in Senf – Sahne – Sauce

 

 

  • 250 g Pasta
  • 300 g Hähnchenfleisch
  • 400 g Pilze
  • 2 EL Senf
  • 200 ml Becher Sahne
  • Weißwein nach eigenem Bedarf, bei uns ca. 250 ml.
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Gewürze nach Wahl: Bei uns Gemüsebrühepulver, Muskatnuss, Schnittlauch, Worcestersauce

Pasta nach Packungsanweisung gar kochen udn warm stellen.

Hähnchen waschen, klein schneiden. Pilze waschen und ebenfalls klein schneiden. Zwiebel, Knoblauch schälen und klein schneiden.

Zuerst die Pilze in etwas Öl anbraten. Aus der Pfanne holen und zur Seite stellen. Dann das Hähnchen anbraten, es muss nicht durch sein, es  sollte nur außen von allen Seiten angebraten sein, Rausnehmen und zur Seiet stellen.

Jetzt Zwiebel und Knoblauch kurz andünsten, Senf dazu geben. Mit Sahne und Weißwein ablöschen. Würzen nach eigenem Geschmack. Jetzt erstmal einköcheln lassen bis es fast die Konsistenz hat, die einem selbst gefällt. Bei uns waren das so ca. 8 Minuten. Dann die Pilze dazu geben und nochmal 3 Minuten köcheln lassen. Dann das Fleisch dazu geben und nochmal 5 Minuten bei kleiner Hitze ziehen lassen.

Mit der Pasta zusammen servieren.

Pasta mit Spinat, Ziegenfrischkäse und Pinienkerne

  • 250 g Pasta
  • etwas Blattspinat TK
  • 1 Packung Ziegenfrischkäse
  • Pinienkerne nach Wahl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • evtl. etwas Milch
  • Gewürze nach Wahl: Bei uns Gemüsebrühepulver, Chiliflocken

Pasta nach Packungsanweisung gar kochen und warm stellen.

Pinienkerne ohne Öl anrösten und zur Seite stellen. Zwiebel und Knoblauch schälen, klein schneiden und in etwas Öl andünsten. Spinat dazu geben und mitdünsten lassen. Ziegenfrischkäse dazu geben und schmelzen lassen. Bei Bedarf etwas Milch dazu geben. Würzen und ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.

Mit der Pasta und den Pinienkernen mischen.