Gefüllte Zwiebel nach Bamberger Art

  • 3 große Gemüsezwiebeln
  • 150-max. 200 g Hackfleisch
  • 3 Bacon Streifen (wenn geht geräuchert)
  • 1/2 Brötchen (alt)
  • etwas Milch
  • 1 TL Senf
  • Majoran, Petersilie, Schnittlauch, Salz, Pfeffer
  • 300-400 ml Gemüsebrühe
  • 300 ml Rauchbier, falls nicht verfügbar Schwarzbier
  • Butter
  • Stärke oder Mehl
  • Als Beilage passt frisches Sauerkraut mit Kümmel und selbstgemachtes Kartoffelpüree

Zwiebel schälen und unten so abschneiden, dass sie gerade steht. Oben abschneiden und mit einem Kaffeelöffel vorsichtig aushöhlen. Das was man aus der Zwiebel holt haben wir in den Kühlschrank gestellt und für ein anderes Gericht verwendet.

Ausgehöhlte Zwiebeln in eine Auflaufform stellen. Brötchen klein schneiden und in Milch einweichen.

Hackfleisch in eine Schüssel geben, Senf, Majoran, Petersilie, Schnittlauch, Salz, Pfeffer dazu. Das eingeweichte Brötchen dazu und vermischen. Zwiebel mit der Hackfleischmischung füllen. Gemüsebrühe herstellen und in die Auflaufform geben. Die Zwiebeln sollten fast bis zur Hälfte bedeckt sein.

Backofen Ober- und Unterhitze 200 Grad. 45 Minuten in den Backofen geben. Alle 10-15 Minuten mit der Brühe begießen. Nach 45 Minuten das Rauchbier/Schwarzbier drüber leeren. Nochmal 30 Minuten im Backofen belassen und wieder immer wieder mit der Brühe/Biermischung begießen.

Vorsichtig prüfen ob die Zwiebel durch ist. Wenn ja, rausholen und im Backofen (ausschalten) warm stellen. Brühe/Biermischung abgießen. Topf nehmen und mit Butter und Stärke (oder Mehl) eine Einbrenne/Mehlschwitze machen und mit der Brühe/Biermischung immer wieder aufgießen bis es andickt. Probieren ob es geschmacklich passt, falls nicht mit Salz/Pfeffer würzen. War bei uns aber nicht nötig.

Bacon in einer Pfanne anbraten. (Falls man kein Rauchbier hat bietet es sich an geräucherten Bacon zu nehmen).

Zwiebel auf einen Teller geben, Bacon darüber. Beilagen nach Wahl (siehe oben Sauerkraut und Kartoffelpüree passt gut) dazu geben und die Sauce auf dem Teller anrichten.