Reis Gemüse Eintopf mit marinierten Hühnerkeulen

  • 150 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 1 rote Paprikaschoten
  • 1 grüne Paprika
  • Hähnchenkeulen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 ml Fonds
  • 1 EL Tomatenmark
  • Ein guter Schuss Sherry
  • 1 Dosen Tomaten
  • 100g Reis
  • schwarze Oliven
  • Öl
  • Essig
  • Gewürze nach Wahl, bei uns: Koriander, Pfeffer, Salz, Oregano, Thymian, Paprikapulver

Aus den Gewürzen, dem Öl und Essig eine Marinade herstellen udn die Hähnchenteile damit bepinseln und ca. 3 Stunden marinieren lassen.

TK Erbsen langsam auftauen lassen.

Paprika (rot und grün) im Backofen bei 200 Grad 200 Minuten backen. Abkühlen lassen, dann die Haut ablösen. Danach klein schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch ebenfalls klein schneiden.

Hähnchen in etwas Öl anbraten und zur Seite stellen.

Zwiebeln und Knoblauch in dem Topf in dem die Hähnchen angebraten wurden geben und im Hähnchenfett andünsten. Gegrillte Paprika dazu geben. Tomatenmark zugeben, unter Rühren 2 Minuten mitdünsten. Mit Sherry ablöschen. Dosentomaten, nochmal Gewürze nach Wahl und Fonds zugeben und aufkochen. Reis einrühren und aufkochen.
Alles in eine Auflaufform geben.
Hähnchenstücke mit der Hautseite nach oben drauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei Umluft 180 Grad auf der mittleren Schiene 40 Minuten garen.

10 Minuten vor Ende der Garzeit Oliven und Erbsen in der Auflaufform verteilen und zu Ende garen.